Spenden youth Fußballcamp 2018

Fußball und nachhaltiges Lernen

Fragen & Antworten

Muss ich als FuNah-Coach Fußball spielen können?
Nein, der Spaß am gemeinsamen Kicken und das Miteinander stehen im Vordergrund.

Wie kann ich mich als Schule für FuNah bewerben?
Wenn wir Ihr Interesse als Schule geweckt haben, sind wir über unser Kontaktformular täglich zu erreichen.

Ist FuNah ausschließlich ein Flüchtlingsprojekt?
Nein, das sportpädagogische Bildungs- und Integrationsprojekt FuNah steht allen Kindern offen und kann in jeder Schulgemeinschaft implementiert werden.

Sind die FuNah-Coaches beim Coaching und beim Fußballspielen die selben?
Ja, durch die Kombinationen dieser beiden Teilaspekte von FuNah kann innerhalb einer kurzen Zeit ein enges und auf gegenseitigem Respekt basierendes Vertrauensverhältnis aufgebaut werden.

Was bringt mir FuNah?
FuNah kann dir, neben jeder Menge Freude und anregender Beschäftigung mit gleichmotivierten jungen Menschen, wertvolle Praxiserfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen sowie der Vermittlung von Wissen bieten. Durch den deutlich geringeren Betreuungsschlüssel als in herkömmlichen Lerngruppen bekommen gerade angehende Lehrkräfte Einblicke in das sonst häufig verborgene Feld der qualitativen Einzelbetreuung.

Welche Anforderungen werden an die FuNah-Coaches gestellt?
Eine grundsätzlich positive und freudige Lebenseinstellung ist eine Grundvoraussetzung. Sinnvoll sind auch Kompetenzen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen sowie grundlegenden didaktischen Prinzipien. Idealerweise studierst du mit dem Schwerpunkt Bildung/Lehramt.