Spenden youth Fußballcamp 2018

Fußball und nachhaltiges Lernen

Das Konzept

Fußball und nachhaltiges Lernen kombiniert? Das passt!

Fußball

nachhaltiges Lernen

FuNah: 45 Minuten individuelle Lernförderung plus 45 Minuten Fußballspielen pro Woche.

Studierende der Universität Hildesheim verbringen einen Nachmittag pro Woche an Kooperationsschulen und bieten dort ausgewählten Lernenden erst eine Schulstunde individuelle Lernbegleitung (weiterführender Spracherwerb, Hausaufgaben, Vorbereitung auf Klassenarbeiten, Schließung von Lücken im Lernstoff) an, um anschließend eine weitere Schulstunde mit den Kindern Fußball zu spielen. Die Lernaufgaben werden in enger Absprache mit der Schule definiert und durch zusätzliches Material für Deutsch als Zweitsprache von Seiten der Universität Hildesheim ergänzt. Das Fußballspielen wird als umfassende Lerngelegenheit aufgefasst. Es ist durch seine einfache Spielidee für alle sofort spielbar, sehr motivierend und bietet im Verlauf eine Vielzahl von Situationen, die als Anlass zum sozialen Lernen dienen. Um dies besonders zu fördern, wird nach speziellen Regeln gespielt. Ziel ist, dass das gemeinsame Spiel nicht Gewinner und Verlierer produziert, sondern für alle FuNah-Kinder eine gelungene Spiel- und Bewegungserfahrung bietet.

Die FuNah-Einheiten werden durch feste Rituale im Ablauf gerahmt, die eine verlässliche und transparente Struktur für die Kinder bieten und zu angemessenem Verhalten und Reflexion anhalten (zum Beispiel gemeinsames Hochstellen der Stühle, Stillarbeitsphasen, Sitzkreise). Die Studierenden sollen dabei für die Kinder sowohl für das schulische Lernen, in sprachlicher Hinsicht, aber auch für das an gleichberechtigter Teilhabe und Miteinander orientierte Fußballspielen eine Vorbildfunktion einnehmen und werden unter Bezugnahme auf die vier Säulen von FuNah vom Projektteam entsprechend geschult. Es findet dadurch eine enge Verknüpfung mit der Lehre an Institut für Sportwissenschaft statt, so dass die Studierenden für die Thematik nachhaltig sensibilisiert werden.

Darüber hinaus finden im Rahmen von FuNah immer wieder auch außerschulische Veranstaltungen statt, wie zum Beispiel die Teilnahme am Interkulturellen Fußballturnier des Bunt kickt gut e. V. (strategischer Partner unter anderem FC Bayern München), eigene interkulturelle Fußballturniere, FuNah-Sommercamps und auch Schwimmkurse. Den Kindern wird auf diese Weise ein breiter Zugang zu sozialer Teilhabe ermöglicht.